Die Bezifferung der Vorgänge beginnt standardmäßig mit der Nummer „1“ und wird anschließend chronologisch fortgesetzt. Sie haben aber jederzeit die Möglichkeit, diese Logik zu ändern und eine neue Startzahl zu bestimmen.

Durch einfaches Markieren kann die Kennzeichnung von Elementen einer Liste geändert werden - beispielsweise von Vorgängen, Leads, Projekten oder Bewerbungen. Dies kann unter anderem hilfreich sein, um eine Vorauswahl für eine Sitzung zu treffen. Gehen Sie hierfür folgendermaßen vor:

Die Wiedervorlageliste enthält, je nach Lösung, alle Vorgänge/Leads/Tickets/Projekte/Bewerbungen mit heutiger bzw. zurückliegender Wiedervorlage. Anhand dieser Liste lässt sich ganz einfach eine automatische Agenda erstellen und abarbeiten.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie beispielhaft mit dem SharePoint Designer einen eigenen Workflow erstellen, bei dem eine bestimmte Person per E-Mail (Dox42 Vorlage) benachrichtigt wird, sobald sich der Projektleiter eines Projektes geändert hat.

Um einen Fehler auf Ihrer Seite zu analysieren und nachstellen zu können, benötigen wir möglicherweise Ihre SharePoint-Protokolldateien bzw. Ihren SharePoint-Log, da uns alleine die Korreolations-ID nicht die nötigen Daten bietet.
Hierfür benötigen Sie einen ULS-Viewer, den Sie sich, wenn nicht schon getan, herunterladen müssen.
All dies wird Ihnen hier im Folgenden Schritt für Schritt erklärt.
Sollten Sie dennoch Probleme mit dem ULS Viewer haben, so wenden Sie Sie sich bitte zunächst an den zuständigen Administrator in Ihrem Betrieb.

Seiten